Wer wir sind.

Wir, Deine Hotelharmonisierer
… schauen über alle Tellerränder hinaus.

Und zwar mit …

 

Emplyer-Branding

Esprit

Know-How

Einfühlungsvermögen

genauem Blick

Lisa Boje

Lisa Boje

Businessberaterin und Strategieexpertin

Seit 15+ Jahren Unternehmensberaterin und Teamtrainerin mit dem Blick für die Hotellerie und Gastronomie weiß Lisa ganz genau, wo es anzupacken gilt. Mit feinem Fingerspitzengefühl kitzelt sie wertvolle Potenziale und Know-how aus Mitarbeitern und Management und macht aus Unternehmen Top-Marken.

Marina Hobi

Marina Hobi

Interior-Expertin und Branding-Spezialistin

Als erfahrene Grafik- und Designexpertin weiß Marina genau, worauf es ankommt, um außergewöhnliche Wohlfühl-Momente zu kreieren. Seit über 20 Jahren entwickelt sie dabei herausragende Hotel- und Gastro-Konzepte, die Gäste nachhaltig überzeugen.

Siehst Du als Hotelier, Manager oder HR-Verantwortlicher das genauso?

Harmonie, Wohlfühlmomente und Atmosphäre sind unsere drei Schlagworte, nach denen wir zunächst in einem Betrieb suchen. Und zwar für den Gast wie auch für die Angestellten. Vorausgesetzt, die Business-Strategie ist zielgerichtet und durchdacht.

So wachsen Dein Employer-Branding, Image und Umsätze nachhaltig.

„Die Hotellerie und Gastronomie haben unser beider Herzen schon immer fest im Griff.“

Wir lieben ausgefallene Konzepte, designverliebte Häuser, Genuss auf hohem Niveau, der dabei nicht teuer sein muss.

Wir lieben Gastgeber, die ihre Gäste begeistern und sie mit der Geschichte ihres Hauses in ihren Bann ziehen. Und wir lieben das Miteinander. Den harmonischen Austausch mit Mitarbeitern und Gästen.

Wir haben viel gemein.

Wir haben viel gemein.

Als Jugendliche haben wir bereits in Cafés und Biergärten gekellnert. Haben hinter der Bar mitgemischt.

Wir ließen uns als Hotelkauffrau und Sommelière ausbilden.

Wir planten und organisierten unabhängig voneinander Events und internationale Leit-Kongresse.

Und wir stecken auch heute noch unsere Nasen in jedes spannende Hotel- Gastro- oder Weinprojekt.

Denn was gibt es Schöneres, als Gastgeber zu sein?

 

„Darfs ein bisschen mehr sein?“

Seit mehr als zwölf Jahren arbeiten wir als Expertenteam für Business-Strategien, effektive Kommunikationskampagnen, Grafik-Design und Raumgestaltung zusammen.

Einen unserer treuesten Kunden, eine Gastronomiekette von 30 Restaurants vom Bistro bis zur Sterneküche, begleiten wir seit 2012. Begonnen hat alles mit der Anfrage: „Macht mal die Plakate schön.“

Was daraus entstand?

Was daraus entstand?

Eine langjährige Partnerschaft! Eine Business-Strategie für das Gastro-Unternehmen, eine Dachmarkenkampagne für alle damals 24 Restaurants. Weitere Sub-Brands, deren Namensgebung, Logogestaltung, Corporate Design, Menükarten, Bebilderung, Signaletik, Ausstattung, Verschönerung der Gasträume, Mitarbeiter-Kampagnen, Gäste-Aktionen, Eventgestaltung, Schulungen, Unterstützung bei den Umbruchphasen und Interims-Restaurants wegen Neubaus …

 

Ein Highlight

Ein namhaftes Schweizer Architektenteam baute in dieser Zeit 4 neue Gastronomien für unseren Kunden. Wunderschön anzusehen fehlte ihnen der Flair und der Wohlfühlfaktor für den Gast, für den wir durch entsprechende Dekorationen, neue Farbtupfer, Materialien und Lichtgestaltung sorgen konnten.

Weitere 4 Gastronomien sind nun mit den Architekten in Planung. Sie wurden gebeten, auf mehr Behaglichkeit und natürliche Materialien beim Bau zu achten. Ganz nach unserer Empfehlung. Was uns ein wenig schmunzeln und stolz sein lässt.

 

Unsere Referenzen

Auszug unserer Auftraggeber & Arbeitgeber

Alfons Schuhbeck, Audi, Bayer, BLKB Basellandschaftliche Kantonalbank, Das Beisl, BBDO, Cafeteria Galleria, Don Kölle, F. Hoffmann-La Roche, FHNW Fachhochschule Nordwest-Schweiz, Hans-Peter Porsche Traumwerk, Hotel Bad Schauenburg, Hotel Ristorante San Bernardo, Kneissl Touristik, Lockschuppen, Lützow Bar, Köstritzer Schwarzbierbrauerei,  Lichtenauer Mineralquellen, Fine Dine Restaurant Panorama, Pepples Lounge, Ogilvy & Mather, Roland, Seminarhotel La Feuilleraie, Sprisse-Center, Stadtwaldhaus Krefeld, Steigenberger Hotel Bad Neuenahr-Ahrweiler, Hotel Bad Schauenburg, Tavero (30 Gastronomien vom Bistro bis zur Sterneküche), Personalrestaurant La Scala & Time-Out, Wyndham Grand Axelmannstein, Zum Schauenegg u.a.

Reihen Sie sich ein?

Ist es nicht traurig, dass die Hotellerie und Gastronomie so ein schlechtes Arbeitgeberimage haben? Diese wunderbare Branche? Hat das Dein Haus, Deine Gastronomie verdient? Nein? Dann lasst uns gemeinsam etwas dagegen tun.

Richtig oder falsch?

3 Fakten über uns Hotelharmonisierer.
1 ist jeweils unwahr.

Lerne uns besser kennen.

Ich bin Marina Hobi

mit dem 7. Sinn für Atmosphäre und Optik unterwegs seit 1971

Mit Herz, Hand und Sachverstand für gewinnendes Design, durchdachtes Storytelling, sinnvolle Raumkonzepte und überzeugendes Ambiente.

1. Marina wurde schon 4x wiedergeboren.

Ja, genau so ist es. Denn Marina hat ihr Leben bereits 3 Mal komplett umgekrempelt. Bspw. als sie gerade volljähig aus ihrem Elternhaus in Walenstadt in der Schweiz auszog, um in der Großstadt als Grafikdesignerin Fuß zu fassen. Zurückhaltend wie sie damals war, keine leichte Aufgabe.

Keine 27 Jahre alt stürzte sie sich dann erneut ins kalte Wasser und eröffnete eine Werbeagentur. Ihre kreativen Ideen zur Einrichtung der Büroräume brachten es mit sich, dass sie ihre ersten eigenen Möbel entwarf. Sie begann weitere Büros, Wohnungen, Verkaufsräume und Gastronomien stilsicher, atmosphärisch und gemütlich aufzuwerten.

Wenige Jahre später folgte der Umzug zu ihrer Liebe nach Österreich. Sie begann zum 3. Mal bei Null, schuf sich und ihr Umfeld neu. Hier lebte sie ihr Faible für Interior-Design und Architektur aus. Sie schuf ein umwerfend schönes Haus unter Berücksichtigung ihrer beiden Vitas und nutzte energetische Einrichtungslehren.

Das braucht sie auch: kraftvolle Orte, inspirierende Erlebnisse und die Möglichkeit, sich gestalterisch auszutoben.

Glaubt man spirituellen Menschen, ist Marinas Seele mit ihrer Tiefgründigkeit und ihrem äußert feinen Gespür für Stimmungen und Atmosphäre eine „alte Seele“. Also oftmals wiedergeboren.

Und heute steht sie vor ihrer 5. Renaissance: der Hotelharmonisierung.

 

2. Marina reist am liebsten mit unbekannten Männern um den Globus.

Stimmt! Wenn man Marina nach ihren tollsten Urlauben fragt, ist der Einstieg immer gleich: „Es ergab sich, dass ich mit nahezu unbekannten Männern auf Abenteuerreise ging.“ (Anm. der Redaktion: Keine Liebhaber.)

Nach Australien, nach Südamerika oder zuletzt nach Marrakesch als Ausbildungsreise zum Profifotografen. Da ist sie wieder, ihre Abenteuer- und Lust auf Neues. Marina ist halt nicht zu bremsen, wenn es darum geht, ihren Horizont zu erweitern.

Das, was sie von ihren Reisen in fremde Kulturen mitbringt, lässt sie dann auch in ihre Arbeit einfließen. Das sieht und spürt man, macht sie so authentisch und nachhaltig gut.

3. Marina macht gern Druck.

Und ob! Wo es Buchstaben zu setzen, Papiere zu falzen und Veredelungen im Printbereich gibt, da ist Marina ganz vorne mit dabei. Denn sie steht für Außergewöhnliches. So ist es nur verdient, dass sie den 1. Preis beim WerbeGrandPrix für einen Touristik Katalog erhielt.

Sie schwärmt für besondere Druckproduktionen, zum Beispiel solche, die wanddeckend sind, womit sie eine ganze Parkhausetage in Salzburg-City für das Hans Peter Porsche Traumwerk in eine Erlebniswelt verwandelte. Oder aufwändige Buchgestaltungen und Pop-up-Inszenierungen. Diese sind eine große Spielwiese für Marina, auf der sie ihr ganzes Design-, Event- und Raumstruktur-Wissen anwenden kann.

Doch dass Marina Druck macht, ist purer Quatsch. Das lässt ihr umsorgendes, einfühlsames Wesen nicht zu.

Lieber macht sie sich selbst Dampf, wenn sie liefern soll und ihr Perfektionismus sie dazu antreibt, auch das Letztmögliche aus einem Job herauszuholen. Das schafft sie dann aber auch mit Bravour.

Ich bin Lisa Boje

rheinische Frohnatur und kommunikativ seit 1976

Mit Herz, Hand und Sachverstand für Kommunikationserfolge, strategische Potenzialgewinnung und personelles Engagement.

1. Quasselstrippe Lisa gewinnt Schweizer Ohren.

Stimmt. Sich als Deutsche in der Schweiz Gehör zu verschaffen, ob privat oder im Business, ist nicht ganz leicht. Bspw. reden die Deutschen zu schnell, direkt und aufbrausend. Doch Lisa ist Kommunikationsexpertin genug, um auch mit den Eidgenossen ins Gespräch zu kommen.

Ihr Wissen zur Integration und Kommunikation hat sie 5 Jahre lang ehrenamtlich als Radiojounalistin und -sprecherin mit rheinischem Augenzwinkern in der Sendung Kanton XL  kundgetan. Die Sendereihe und der Sender gewannen den Basler Preis zur Integration sowie den Basler Kulturpreis.

Ihr Radiowissen setzt Lisa seit Anfang 2019 in einem eigenen Business-Podcast zur Hotelharmonisierung um. Für dessen Experten-Talk hielt sie bereits einigen Größen der Hotellerie das Mikro unter die Nase und tauschte Wissen aus.

Der Podcast schlägt bereits einige Wellen. Hurra. Gleich reinhören!

2. Lisa hat einen Pharmakonzern vor der feindlichen Übernahme gerettet.

Ja, das hätte sie wohl gerne. Vielmehr hat sie das Gegenteil erfahren. Nämlich dass das Unternehmen, bei dem sie als Global Brand Manager angestellt war, vom großen Konkurrenten geschluckt wurde.

Ihr ging ins Mark, wie man mit winzigen Sparmaßnahmen eine ganze Belegschaft von jetzt auf gleich komplett demotivieren konnte. Dass große Consultants die Ideen ihrer Abteilung stahlen, um sie als deren Best Practises dem Managementbord zu verkaufen.

Damals hat Lisa sich gedacht: ‚Das hätte man günstiger hinkriegen können. Ich hätte mit statt gegen die Mitarbeiter gearbeitet. Ich hätte die Mitarbeiter zu meinen Beratern gemacht, die oftmals sehr genau wissen, wie man ihren Bereich optimieren kann. Wenn man sie nur zu Wort kommen lässt.’
Deren Ideen kombiniert mit strategischem Expertenwissen wären ambitioniert umgesetzt worden. Mit vollem Rückhalt und Drive der bestehenden Belegschaft.

So wurde sie 2005 zur etwas anderen Businessberaterin und Strategie-Trainerin und ist es bis heute geblieben.

3. Lisa hat auf einem Segelboot den Atlantik überquert.

Korrekt. 2015 erfüllte sie sich nicht nur einen Lebenstraum, indem sie mit Kind und Kegel von Europa in die Karibik auf einer 42-Fuß-Yacht segelte.

Auf der halbjährigen Reise resettete sie ihr Leben. Ihr wurde bewusst, dass sie wieder mehr Gastgeber als Berater und Trainer für die Industrie sein wollte und fasste den Entschluss, Hotelharmonisierer zu werden.

Sie kehrte in die Branche zurück, in der sie ihre berufliche Karriere als dipl. Hotelkauffrau einstmals begann. Denn hier fühlt sie sich einfach zu Hause.

Bereite Deinen Mitarbeitern eine Umgebung, in der sie sich sicher fühlen. Gestalte einen Ort, an dem es Spaß macht zu arbeiten. An dem man sich ein Stück weit selbstverwirklichen kann. Auf den Deine Mitarbeiter stolz sein können. Dann hast Du bereits sehr viel gewonnen.

100% zufriedene Kunden stimmen uns immer wieder fröhlich:

Mitarbeiterumfrage schaffte Sicherheit. Team trotz Krise voll motiviert und bringt sich im Storytelling tatkräftig mit ein.

„Ende des Jahres hatte unser Hotel einen schweren Stand. Das Businesskonzept wurde auf den Kopf gestellt. Ein Managementwechsel stand an. Das Team war stark verunsichert und – was wir noch nicht wussten – Corona lies später unser Wiedereröffnungsdatum platzen.

Doch was Frau Boje und Frau Hobi in dieser unruhigen Zeit umgesetzt haben, war aussergewöhnlich. Sie schafften es durch behutsame, ehrliche Mitarbeitergespräche, ­‑befragungen und einem Teambuilding-Workshop, unser Personal zu öffnen, ihm Sicherheit zu geben und mit ihm gemeinsam die neue Positionierung und das Storytelling zu „Vino è Musica“ auf den Weg zu bringen.

Die Lockdown-Zeit haben wir genutzt, um unsere Stärken aufzugleisen und Verbesserungen im operativen Geschäft wie Gäste-Highlights auszuarbeiten. Das gab einen großen Motivationsschub und stärkte das Wir-Gefühl sehr.

Wir sind voller Freude, dass wir in wenigen Tagen endlich loslegen und eröffnen dürfen, um zu zeigen, was wir können und wer wir als San-Bernardo-Team wirklich sind.

Herzlichen Dank an die Hotelharmonisierer für ihre grossartige Unterstützung.“

Natascha Colucci
General Manager
Hotel Ristorante San Bernardo

_____

Sondierungs-Interviews, Teambuilding, Organisationsentwicklung, Interims-Management, Storytelling, Interior-Design, Hotel- und Gastrokonzeption

Strategische Maßnahmenplanung für unsere Gastrofamilie weit weg von trockenen Workshops.

„Vielen Dank für den einmal mehr sehr spannenden und kreativen Workshop von gestern Abend. ... Wenn nur alle Meetings so erfrischend wären wie diejenigen mit Ihnen. In meiner gesamten Berufskarriere habe ich das noch nie erlebt!
Kompliment an Sie, ich werde Sie bei jeder Gelegenheit weiterempfehlen.“

Leo Schaffhauser
Direktor TAVERO AG, Gastronomien
F. Hoffmann-La Roche AG

_____

Dachmarkenstrategie, Markenführung, Corporate Design

Keine Unternehmensberatung ohne Corporate-Strategie.

„Mit der Corporate-Strategie hat mir Lisa Boje ein kostbares Geschenk mit auf den Weg gegeben. Die Methodik, die sie sehr anschaulich und professionell vermittelt, ist seitdem aus meinem Berufsalltag nicht mehr wegzudenken.

In der Unternehmensberatung fand ich sie in den letzten Jahren besonders hilfreich, um Organisationsprofile zu schärfen, passgerechte Kommunikationsstrategien zu ermitteln und somit Unternehmen erfolgreich neu zu positionieren.

In dezentralen Organisationen mit verschiedenen Standorten oder in Verbänden erweist sich die Corporate-Strategie als besonders wertvoll, um alle abzuholen und gemeinsam eine Vision für die zukünftige Entwicklung des Unternehmens zu erarbeiten. Der Mehrwert einer pluralistischen Identität wird somit zugunsten der Organisation ausgespielt und eröffnet ihr unerwartete Zukunftsperspektiven.“

Valérie Braidi-Ketter
Kommunikationsleiterin, stellv. CEO Kinderkrebs Schweiz

_____

Corporate-Strategie,
New Business Management
für die FHNW (Fachhochschule Nordwest-Schweiz)

Überraschende Ergebnisse.
Gesamtes Team geeint.

„Nochmals ein ganz herzliches und großes Dankeschön für Eure Arbeit mit uns. Ihr habt das ganz toll gemacht und das Feedback ist wirklich außerordentlich gut. Eure Vorbereitungen, Eure Führung der Gruppe während den drei Tagen, Euer Fingerspitzengefühl, Eure Arbeitstechnik und und und ... haben uns alle sehr beeindruckt. Mit dem Outcome sind wir sehr glücklich, im Wissen, dass nun unsere Arbeit erst recht beginnt.“

Gaby Zimmerli
Managing Director Ogilvy & Mather

_____

Sondierungs-Interviews, Teambuilding

Binde Deine Gäste auf emotionale Weise an Dein Haus und Du überzeugst nachhaltig durch Authentizität und echtes, gelebtes Gastgebertum.
Top-Team-Umfrage

Auch Schweizer Gastgeber können profitieren. Beispielsweise von den starken Aus- und Weiterbildungsförderungen des L-GAVs.

Förderung:

Hilfe für 300,– statt 3’000,– Euro

Deutsche Unternehmen in Schieflage werden vom Bundesamt für Wirtschaft zu 90% gefördert. Vorausgesetzt, Du beauftragst ein lizensiertes Beratungsunternehmen wie uns.

Neues aus unserem Blog:

Bleibe informiert – werde zur Top-Gastgebermarke.

Spam-Mails mögen wir genauso wenig wie Du. Deshalb senden wir Dir in unregelmäßigen Abständen noch mehr Wertvolles über Mitarbeiterführung, Potenzialentwicklung, Interior-Design und Unternehmensstärkung – damit Du, Dein Unternehmen und Deine Mitarbeiter profitieren.

Du kannst Dich jederzeit via Mausklick aus der Liste austragen. Datenschutzerklärung