🎙️ Verkaufsprofi in wenigen Schritten: Ob Dein Team erfolgreich verkauft, ist eine Frage der Zusammensetzung.

von | 27. Mai 2021 | Experten-Talk, Personalentwicklung, Preise & Preispolitik

„Wie Du zum Verkaufsprofi in der Hotellerie wirst und mit welchen Tricks Du Dein Team zur Glanzleistung bringst.“

Robert Erler, Gewinner des 1. Internationalen Speakerslams von Herrmann Scherer, bezeichnet sich selbst als „Verkaufsnerd seit 41 Jahren“. Der Verkaufsprofi sprudelt schon im Vorgespräch zum Podcast dermaĂźen viele Beispiele hervor, dass wir uns dazu entschieden, gleich zwei Folgen mit ihm aufzunehmen. Beim ersten Gespräch geht es um das Thema Verkaufen im Gastgewerbe allgemein, beim anderen geht es speziell um die Frage: Wie begeistere ich mein Team fĂĽr’s Verkaufen? 

Hier erfährst Du, was Du vom Verkaufsprofi Robert Erler lernen kannst, wie du als TeamleiterIn einen guten Überblick bekommst und die Potentiale Deiner Mitarbeiter ausschöpfst und warum vor allem Deine Gäste Dir dafür danken werden. Alle Kniffs und Strategien, damit das Verkaufen gelingt und das Team optimal zusammenarbeitet – für den vollen Erfolg.

InhaltsĂĽberblick

 

âś“ Der Verkaufsprofi am Werk.

âś“ Mit Herz und Seele dabei.

âś“ Hervorstechendes Talent.

âś“ Verkaufsprofi mit Erfahrung und Feinsinn.

âś“ Wie die Teamleitung perfekt gelingt.

✓ Stammkunden können vieles verraten.

âś“ Erfolgreich zum Verkaufen motivieren.

âś“ Die Teams ĂĽbersichtlich strukturieren.

✓ Der gute Überblick für schärfere Sinne.

âś“ Viele verschiedene Typen fĂĽhren zum Erfolg.

âś“ Ein Top-Team kann vieles kompensieren.

âś“ Der Gast ist fĂĽr ein aufmerksames Team dankbar.

Der Verkaufsprofi am Werk.

 

 

Mit Herz und Seele dabei.

Echt schade, dass Podcast keine Augen hat, denn dieser Podcast entstand im 14. Stock bei Bob Beredsam mit Blick ĂĽber Berlin.

Bob Beredsam heißt eigentlich Robert Erler. Und sein Firmenname ist so eingängig und sein Werbeauftritt ist so stimmig, dass ich immer noch zweimal überlegen muss, um ihn mit seinem echten Namen anzusprechen.

 

 

Hervorstechendes Talent.

Aufgefallen ist mir Bob …äh… Robert durch seine Speakerqualitäten. Man hört ihm einfach gerne zu. Er erzählt so angenehm-lebhaft-unterhaltsam, dass er 2019 sogar den 1. Internationalen Speakerslam von Herrmann Scherer gewann.

Wer mit Robert Erler spricht, sollte am besten sportlich sein. Wenn du es dir zutraust und entsprechend fit bist, dann kannst du bei ihm sogar ein kostenloses Coaching machen. Nur mit der kleinen Bedingung, dass du währenddessen 50 Minuten mit ihm gemeinsam durch Berlin joggst. Auch zu unserem Termin kam er die Treppe hochgesprintet – in den 14 Stock!

 

Verkaufsprofi mit Erfahrung und Feinsinn.

Er selbst bezeichnet sich als „Verkaufsnerd seit 41 Jahren“. Als ich ihn fragte, ob er Lust hätte, ein Interview zum Thema Gastweberbe zu machen, stutze er erstmal…. und sprudelte dann los! Im Interview schenkt er uns seinen Blick von außen auf die Hotel- und Gastrobranche und gibt ganz konkrete Tipps, wie wir auch in Coronazeiten Kontakt zu unseren Gästen und Kunden halten können.

Zum Beispiel unterscheidet er klar, wann es Sinn macht, als ChefIn den Hörer selbst in die Hand zu nehmen, um auch in schwierigen Zeiten erfolgreich zu sein.

Beine beim Personalgespräch

Professionell, zielsicher und wertschätzend das eigene Team leiten.

Wie die Teamleitung perfekt gelingt.

 

 

Stammkunden können einem Verkaufsprofi vieles verraten.

FĂĽr jeden Hotelier umsetzbare Tipps hat Robert Erler reichlich parat. Seine Kernaussage: Frag deine Stammkunden, was sie sich wĂĽnschen.

Auch Neuerungen sind eine super Möglichkeit, um mit den Stammkunden ins Gespräch zu kommen. Am besten natürlich, bevor die Veränderungen eingeführt werden. Ein echter Profi also, der unserer Branche eine Menge mitzuteilen hat.

 

Erfolgreich zum Verkaufen motivieren.

Wie stets mit viel Humor, beschreibt er seine Erfahrungen in Hotels so bunt und lebendig, dass es ein Leichtes ist, von ihm zu lernen. Als Schulungsprofi zum Beispiel für Verkaufsteams in Biosupermärkten, kennt er die Schmerzpunkte der Chefs und Teamleitenden nur zu gut.

Da wird eine Upselling Strategie entworfen… und keiner macht’s! Oder nur wenn einer draufschaut. Oder nur wenn grad mal Lust dazu ist. Warum dies so ist und wie Robert Erler die Teams so trainiert, dass sie mit Lust und Erfolg verkaufen, darum geht es im Podcast.

 

 

Die Teams ĂĽbersichtlich strukturieren.

Doch bevor Erler ans Trainieren geht, schaut er sich erstmal genau die Teamzusammensetzung an. Dazu macht er eine „Biostruktur-Analyse“ und ordnet die Mitarbeitenden verschiedenen Typgruppen zu.

Das geschieht in Farben, so ähnlich wie beim gängigen DISG Modell. Rot sind die Macher, die gern nach vorn preschen. Grün sind die Sozialen, die immer eine Tafel Schokolade in der Schublade parat haben und auch sonst für gute Stimmung sorgen. Und Blau steht für die Zahl-Daten-Fakten-Typen, die sich in Excel Tabellen richtig zu Hause fühlen.

 

 

„Der Inhalt ist wichtiger als die Hülle – auch in der Hotellerie.“

Der gute Überblick für schärfere Sinne.

Viele verschiedene Typen fĂĽhren zum erfolgreichen Verkaufsprofi.

Erler macht klar: Für ein erfolgreiches Team braucht es alle drei Typen. Die Verkaufstalente sind tendenziell eher die Macher. Aber auch die anderen Typen können durchaus verkaufen lernen.

Konsequentes Training ist hier das Zauberwort. Das erklärt auch, warum Erler seine Fittiche nicht nach 2 Tagen Fortbildung allein stehen lässt, sondern sie am liebsten regelmäßig betreut. Verkaufen ist halt Trainingssache, beschreibt es Erler und stellt dabei sein Mountainbike in den Flur.

 

Ein Top-Team kann vieles kompensieren.

Er wünscht sich Teams, die einfach mitdenken. Ein schönes Beispiel dafür ist sein Erlebnis, als er eine Servicekraft informiert, dass er keinen Alkohol im Essen haben möchte. Als diese ihn wenig später fragt, ob Alkohol im Spülmittel für ihn in Ordnung ist, ist er begeistert.

Deshalb kann es durchaus sein, dass Erler Stammgast in Hotels wird, die eigentlich gar nicht seinem Geschmack entsprechen. Einfach weil ihm das aufmerksame und freundliche Personal wesentlich wichtiger ist. Ein schönes Bild dafür, dass der Inhalt wichtiger ist als die Hülle.

 

 

Der Gast ist fĂĽr ein aufmerksames Team dankbar.

Um die eigene Aufmerksamkeit – und die des Teams – zu schärfen, empfiehlt Erler, einfach mal selbst im Hotel zu übernachten und alles zu notieren, was einem so auffällt. Sind genügend Steckdosen neben dem Bett? Fehlt irgendwo ein Haken? Reicht das Laptopkabel bis zum bequemen Sessel oder brauche ich eine Verlängerungsschnur?

Was auch immer es ist – der Gast wird es uns danken, wenn wir ihm zeigen, dass wir für ihn mitgedacht haben.

Deine 7 Schritte zum Verkaufsprofi:

 

  1. Bau Dir ein solides Image auf
  2. Steck Herzblut in jeden Schritt
  3. Schöpfe Kraft aus Deiner Erfahrung
  4. Frag Deine Stammkunden, was sie sich wĂĽnschen
  5. Schaff Dir einen strukturierten Ăśberblick ĂĽber Dein Team
  6. Erkenne und nutze die Potentiale Deines Teams
  7. Schätze den Scharfsinn Deiner Mitarbeiter wert

Möchtest Du ein Top-Team leiten, das mitdenkt? Hast Du einen Überblick über die Qualitäten und Potentiale Deines Teams? Schulst Du Deine Mitarbeiter darauf, Ihre Sinne zu schärfen?

Du hast nichts zu verlieren. Du kannst nur gewinnen.

Deine

Annik Signatur
Annik Rauh

Annik Rauh

Gastronomin, Gastroberaterin und Mindesetterin

Die zertifizierte Gastroberaterin ist Spezialistin, wenn es um die FĂĽhrung von Mitarbeitern, Preisverhandlungen und GastrogrĂĽndungen geht. Als ausgezeichnete Vorbild-Unternehmerin bildet sie Frauen in FĂĽhrungspositionen in ihrem Coachingprogramm weiter.

Mehr von Annik:
www.gastro-angels.de

 

„Salz inner Suppe“

Gemeinsam mit der erfahrenen Businessberaterin und Strategieexpertin Lisa Boje produziert sie den Podcast „Salz inner Suppe“ – für Hoteliers, Gastronomen und andere Unternehemer wie Personaler, die den Mitarbeiter in den Mittelpunkt ihrer Betrachtungen stellen. Für die Mindset kein Fremdwort ist. Denn Business- und Personalentwicklung geht heute anders als gestern. Best-Practises, kluge Köpfe und wichtige Trends und Tools.

Mehr zur Verkaufsstrategie vom Robert Erler findest Du hier:

www.beredsam.de

Gleich reinhören in den Doppel-Podcast mit Robert Erler, dem Verkaufsprofi:

Top-Team-Umfrage

Auch Schweizer Gastgeber können profitieren. Beispielsweise von den starken Aus- und Weiterbildungsförderungen des L-GAVs.

Förderung:

Hilfe für 300,– statt 3’000,– Euro

Deutsche Unternehmen in Schieflage werden derzeit vom Bundesamt für Wirtschaft in der Regel zu 90% gefördert.
Vorausgesetzt, Du beauftragst ein geprĂĽftes Beratungsunternehmen wie uns.

Das könnte Dich auch interessieren:

Bleibe informiert.

Werde zur Top-Gastgebermarke.

Spam-Mails mögen wir genauso wenig wie Du. Deshalb senden wir Dir in unregelmäßigen Abständen noch mehr Wertvolles über Mitarbeiterführung, Potenzialentwicklung, Interior-Design und Unternehmensstärkung – damit Du, Dein Unternehmen und Deine Mitarbeiter profitieren.

Du kannst Dich jederzeit via Mausklick aus der Liste austragen. Datenschutzerklärung